Wiederaufnahme des Studienbetriebs

By Redaktion

Anfang März wurde der Studienbetrieb aufgrund von Covid-19 eingestellt, knapp vier Monate lang konnten deshalb keine Testungen durchgeführt werden. Ab Montag, 29. Juni 2020, stehen unsere Türen wieder für interessierte Personen offen, die Ihre Gedächtnisleistung überprüfen möchten und uns so bei der Entwicklung des Screening-Tools unterstützen. Die Testerinnen und Tester sind stetig darauf bedacht, die…

Erfolgreicher Abschluss der Rekrutierung

By Redaktion

Vielen Dank für das zahlreiche Interesse an der Studie SCOBES-AR! Die maximale Anzahl an Studienteilnehmerinnen und -teilnehmern wurde erreicht. Wir können zum jetzigen Zeitpunkt deshalb leider keine weiteren Interessenten mehr in die Studie aufnehmen.

Helle Köpfe!

By Redaktion

Im Rahmen der “Helle Köpfe”-Reihe der Kleinen Zeitung ist ein Artikel über das Projekt SCOBES-AR erschienen. “An der FH JOANNEUM werden Möglichkeiten untersucht, mit mordernen Technologien eine Früherkennung von Demenz zu erreichen. (…) Die Idee des Projekts liegt darin, dass sich kognitive Störungen oft schon lange vorher ankündigen – und zwar durch andere körperliche Veränderungen,…

100. Studienteilnahme

By Redaktion

Bereits 100 Personen haben bis dato an der SCOBES-AR-Studie teilgenommen! Das Fazit der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer ist durchwegs positiv. “Besonders die aktiven Aufgaben haben Spaß gemacht und waren herausfordernd, aber durchaus zu bewältigen!”, Teilnehmer über die Studie Bis Sommer 2020 sollen noch weitere 200 Personen folgen. Wir freuen uns, wenn auch SIE uns mit Ihrer…

Artikel über SCOBES-AR in der Presse

By Redaktion

“Virtuelle Welten im Einsatz gegen Altersdemenz” hieß es am 21.12.2019 in der Print-Ausgabe der Tageszeitung Presse. Projektleiter Wolfgang Staubmann spricht im Interview über veraltete Therapiestrategien, moderne Computertechnologien und den Zusammenhang zwischen dem Geruchssinn mit dem Gedächtnis. Den gesamten Artikel finden Sie auch online zum Nachlesen.

Die Bewerbung der Studie ist in vollem Gange

By Redaktion

Auch die sozialen Plattformen Facebook und Twitter werden für die Bewerbung der Studie genutzt. Schließlich verzeichnet Facebook bei den sogenannten “Silver Surfern” ab 60 Jahren den größten Anstieg in der Nutzung. Die Einladung zur Studienteilnahme ist auf der Seite der FH JOANNEUM zu finden und kann von dort aus geteilt werden.

Fachartikel im APA-Science Dossier

By Redaktion

Projektleiter Wolfgang Staubmann erklärt im Gespräch mit APA-Science, wie Augmented Reality bei der Überprüfung der Gedächtnisleistung helfen kann und wieso die Früherkennung kognitiver Beeinträchtigungen so wichtig ist. Hier finden Sie das spannende Science-Dossier über Pflegeroboter, Apps und Sensorik zum Nachlesen.

Fokusgruppen wurden erfolgreich abgeschlossen

By Redaktion

Im Rahmen von moderierten Gruppendiskussionen wurde die Meinung von Expertinnen und Experten aus diversen Gesundheitsberufen erhoben und für die Entwicklung des Screening-Instruments genutzt. Die berufliche Erfahrung in der Behandlung von Klientinnen und Klienten mit kognitiven Beeinträchtigungen, die persönliche Einstellung zur Digitalisierung sowie die Meinung zu Potentialen und Grenzen von computerunterstützten Screening-Instrumenten waren Inhalte der Fokusgruppen.…

Startschuss für große Studie

By Redaktion

Ab Dezember 2019 können interessierte Personen zwischen 60 und 75 Jahren Ihre Gedächtnisleistung im Rahmen einer großen Studie überprüfen und so zur Entwicklung des Screening-Tools beitragen! Im Rahmen der Studie wird mithilfe zahlreicher interessierter Personen die Tauglichkeit des zukünftigen Screening-Instrument überprüft. Durch verschiedene Tests wird die Gedächtnisleistung der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer ermittelt und so untersucht,…

Projektvorstellung auf der 1. Kremser Demenz-Konferenz

By Redaktion

Internationale Expertinnen und Experten sprachen vom 5. bis 7. November 2019 im Rahmen der 1. Kremser Demenz-Konferenz über die Früherkennung von Demenzerkrankungen. Das Projekt SCOBES-AR wurde interessierten Wissenschafterinnen und Wissenschaftern aus aller Welt vorgestellt und neue wissenschaftliche Erkenntnisse wurden diskutiert.